Start Linkstation Mini Allgemeines Buffalo Linkstation Mini mit Solid State Disks - SSD was ist das eigentlich?

Buffalo Linkstation Mini mit Solid State Disks - SSD was ist das eigentlich?

E-Mail Drucken

Buffalo Technology bietet seine neue Link Station Mini unter anderem in einer Version mit SSD (Solid-State-Drives oder auch Festkörper-Laufwerk) an. Der englische Begriff solid state in der Geschichte der Elektronik bedeutet, dass keinerlei bewegliche mechanische Teile wie Relais, Röhren usw. verwendet werden, sondern Halbleiterbauteile, die mit Hilfe der Festkörperphysik entwickelt wurden.

Es gibt zwei Arten verwendeter Speicherchips, einerseits Flash-basierte und andererseits SDRAM's. Buffalo verwendet für seine Linkstation Mini SSD zwei integrierten Flash-Laufwerke mit einer Speicherkapazität von je 120 GByte.

Im RAID-0 Modus bietet die Mini SSD immerhin 240GB blitzschnellen Speicherplatz. Für erhöhte Datensicherheit lassen sich die beiden Flash-Laufwerke auch im RAID 1-Verbund konfigurieren, dann verringert sich der maximal mögliche Speicherplatz auf 120GB. USB-Schnittstelle und Gigabit-Ethernet-Port gehören zum Standard Lieferumfang.

Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Netzteil. Laut Buffalo beträgt die Leistungsaufnahme zirka 2,5 Watt. Das ist ein absolut sensationeller Wert für ein NAS dieser Grösse.

Die Mini SSD besitzt mit Twonky einen integrierten DLNA-zertifizierten Media Server und bietet Unterstützung für iTunes, Apple Time Machine, Apple Bonjour und Active Directory. Auch eine Direct-Copy-Funktion, ein integrierter Print Server und eine Auto-On/Off-Funktion gehören zum Standard. Die Konfiguration des NAS erfolgt mittels Webinterface. Als Backupsoftware legt Buffalo dem Gerät wie gehabt Memeo AutoBackup bei.

Warum ist die Linkstation Mini SSD im Vergleich zur normalen Version mit herkömmlichen Festplatten eigentlich so teuer? Immerhin verlangen die Händler dafür einen Preis von ca. 900 Euro (Stand 03/2009).

Die Speicher haben anders als eine herkömmliche Festplatte keine mechanischen Teile. Das heißt unter anderem, dass sie unempfindlich gegen Erschütterungen sind: Wer etwa im Zug mit seinem Notebook arbeitet und versehentlich von einem anderen Fahrgast angerempelt wird, muss nicht befürchten, dass die Festplatte crasht und die Daten verloren gehen. Zudem machen SSD-Laufwerke keinen Lärm und gelten als relativ stromsparend.

SSD greift bei normalen Anwendungen schneller auf Daten zu als eine herkömmliche Platte. Schon zu Beginn der Arbeit am Computer macht sich das Tempo bemerkbar: Die Dauer des Systemstarts halbiert sich. Auf Festplatten liegen auch zusammengehörende Daten oft weit verstreut, die Suche nach den einzelnen Teilen verzögert den Zugriff. Das gilt nicht für SSD, wo sofort auf alle Daten zugegriffen werden kann. Ausnahmen bestätigen aber auch hier die Regel: Werden große zusammenhängende Datenblöcke abgefragt, arbeitet die herkömmliche Festplatte schneller.

Zwar ermöglicht SSD den schnelleren Zugriff auf die gespeicherten Daten. Das wird aber durch eine Technik erreicht, die beim gewollten Löschen der Daten ein Problem darstellen kann. Der Controller des Speichers sorgt dafür, dass die Daten gleichmäßig verteilt werden. Daher reicht das herkömmliche Überschreiben mit neuen Daten allein für eine sichere Löschung nicht aus - weil das Überspeichern einer Datei physikalisch nicht an der gleichen Stelle passiert.


 
 

Wer Angst vor dem Ausspähen gelöschter Daten durch Unbefugte hat, der sollte auf jeden Fall Verschlüsselungsverfahren vor und nach dem Löschen anwenden.


Über diesen Beitrag im Discountnetz Forum diskutieren...Über diesen Beitrag im Discountnetz-Forum diskutieren...

 


Web-Visitenkarte

Web-Visitenkarte
1 GB Speicherplatz
0.99 € / Monat


mehr erfahren...

Web-Visitenkarte Plus

Web-Visitenkarte Plus
5 GB Speicherplatz
2.99 € / Monat


mehr erfahren...

Paket Home Starter

Paket Home Starter
10 GB Speicherplatz
4.99 € / Monat


mehr erfahren...

Werbung



Suchtags

buffalo nas teile | buffalo linkstation mini und time machine einstellungen | Welche Daten gehörenzum NAS? | Backupsoftware linkstation mini | "link-station-mini" verschlüsselung