Start Linkstation Pro Duo Anwendungen Das CMS Joomla auf der Buffalo Linkstation Pro Duo LS-WTGL installieren

Das CMS Joomla auf der Buffalo Linkstation Pro Duo LS-WTGL installieren

E-Mail Drucken

Es ist durchaus möglich auf einer Linkstation Pro Duo LS-WTGL ein aktuelles CMS-System zu installieren. Eines der zur Zeit angesagtesten, und meiner Meinung nach am einfachsten zu erlernenden CMS, ist dabei wohl Joomla. Natürlich muss man bei der Performance von Joomla auf der Pro Duo deutliche Abstriche hinnehmen, Hauptprozessor und Speicherausrüstung des NAS lassen leider keinen performanteren Betrieb des CMS zu.

Nimmt man jedoch eine aktuelle Linkstation Pro LS-XHL als Basis-System für Joomla sieht die Sache schon ganz anders aus. Der 1,2 Ghz Prozessor der neuen Linkstation Pro in Verbindung mit einer erweiterten Speicherausrüstung lassen kaum Wünsche beim Betrieb von Joomla auf diesem NAS offen.

Voraussetzungen für die Installation:

Als erstes laden wir uns die aktuelle deutsche Joomla Version herunter und entpacken sie auf unserem PC:

Ich gehe in meinem Beitrag davon aus das ihr bereits ein Verzeichnis webserver auf eurem NAS angelegt habt welches eine statische Webseite enthält wie es in diesem Beitrag auf Seite vier beschrieben wurde. Klick zum Beitrag...

Wenn ihr bereits phpMyadmin auf eurem NAS installiert habt ist nun der Zeitpunkt gekommen das Webinterface von phpMyAdmin in eurem Browser zu öffnen und eine neue Datenbank mit dem Namen joomla anzulegen. Nachdem dies geschehen ist kann phpMyAdmin geschlossen werden.

Falls ihr eure statische Webseite neben der Joomla Seite betreiben wollt ist es am einfachsten das CMS in ein Unterverzeichnis von webserver zu kopieren. Legt also mit eurem FTP-Programm ein Unterverzeichnis cms in dem bereits bestehenden Verzeichnis webserver an. Nachdem ihr die Joomla-Dateien in das Verzeichnis webserver/cms übertragen habt könnt ihr nun die Installation beginnen:

http://IP-Adresse/cms/installation/index.php

Im ersten Installationsbildschirm wählt ihr die Sprache, in unserem Fall Deutsch aus. Ein Klick auf Weiter bringt euch zur Installationsprüfung. Alle Punkte der Installationsprüfung sollten grün dargestellt werden. Wird eine Funktionen nicht unterstützt (gekennzeichnet mit „Nein“) genügt das System nicht den Mindestanforderungen und die Installation bzw. der korrekte Betrieb von Joomla kann nicht gewährleistet werden.

Nach einem erneuten Klick auf Weiter kommt ihr nun zum Bildschirm mit den Lizenzbedingungen da hier nichts einzustellen oder anzupassen ist könnt ihr gleich auf Weiter klicken um zum nächsten Bildschirm, der Konfiguration der Datenbank zu gelangen.

Folgende Eintragungen sind hier von euch vorzunehmen:

  • Datenbanktyp = mysql
  • Servername = localhost
  • Benutzername = root
  • Passwort = Das Passwort für den Benutzer root
  • Datenbankname = joomla

Nachdem die Einstellungen vorgenommen sind bringt euch ein Klick auf Weiter zum Bildschirm mit den FTP-Einstellungen. In meinem Beispiel werden wir hier nichts eintragen, falls diese Funktion gebraucht wird kann man auch später noch die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Der nächste Bildschirm der euch nach dem obligatorischen Klick auf Weiter angezeigt wird nennt sich Hauptkonfiguration. Notwendig sind die folgenden Einstellungen:

  • Website-Name = Der Name eurer Webseite.
  • Ihre Email = Eine Emailadresse die als Absenderadresse bei vom System gesendeten Emails angezeigt wird
  • Administrator Passwort = Ein Passwort für den User admin. Damit könnt ihr euch dann als Superuser admin ins Backend von Joomla einloggen.

Ich empfehle für Joomla-Einsteiger auf jeden Fall die Beispieldateien zu installieren. Joomla füllt eure Webseite dann mit einigen Beispielseiten inclusive der dazugehörigen Menüs und Modulen. Vergesst ihr die Beispieldateien zu installieren präsentiert sich eure Joomla Webseite nach der Installation gänzlich leer. Um den Umgang mit Joomla zu trainieren wäre das natürlich eher kontraproduktiv.

Nach einem letzten Klick auf Weiter ist die Installation von Joomla bereits abgeschlossen. Per FTP-Programm muss jetzt noch das Installationsverzeichnis von Joomla auf eurem Server gelöscht werden. Nachdem dies geschehen ist kann die Joomla-Webseite (Frontend) in eurem Browser aufgerufen werden:

http://IP-Adresse/cms/

Das sogenannte Backend, also den Administrationsbereich der Joomla Webseite, erreicht ihr unter der folgenden Adresse:

http://IP-Adresse/cms/administrator/

Wie funktioniert nun eigentlich ein CMS wie Joomla? Was kann ich damit alles anstellen, was bedeutet Frontend oder Backend, wie schreibe ich einen Beitrag und veröffentliche ihn dann? Für Neueinsteiger in das Thema CMS finde ich das Buch Joomla! 1.5 einsetzen, administrieren und erweitern von Hagen Graf hervorragend geeignet. Man kann es erfreulicherweise auf seiner Webseite kostenlos lesen.


 
 

Damit ist mein Beitrag über die Installation des CMS Joomla auf einer Buffalo Linkstation Pro Duo bereits beendet. Für Hinweise, Anregungen, Fragen oder Verbesserungsvorschläge zu meinem Artikel steht euch wie immer unser Forum zur Verfügung.


Über diesen Beitrag im Discountnetz Forum diskutieren...Über diesen Beitrag im Discountnetz Forum diskutieren...

 


Web-Visitenkarte

Web-Visitenkarte
1 GB Speicherplatz
0.99 € / Monat


mehr erfahren...

Web-Visitenkarte Plus

Web-Visitenkarte Plus
5 GB Speicherplatz
2.99 € / Monat


mehr erfahren...

Paket Home Starter

Paket Home Starter
10 GB Speicherplatz
4.99 € / Monat


mehr erfahren...

Werbung



Suchtags

joomla auf buffalo linkstation | nas server joomla | webseite auf buffalo nas | joomla linkstation | linkstation pro joomla | linkstation buffalo joomla | link station buffalo ls-wxl165 joomla | link station buffalo joomla | buffalo linkstation joomla | joomla buffalo nas