Start Linkstation Pro Duo Software Den Twonkyserver 6.0.39 auf der Linkstation ProDuo LS-WTGL installieren

Den Twonkyserver 6.0.39 auf der Linkstation ProDuo LS-WTGL installieren

E-Mail Drucken

Nachdem ich heute aufgrund permanenten Platzmangels zwei neue Western Digital 2TB Festplatten in meine Linkstation ProDu einbauen mußte habe ich die Gelegenheit gleich dazu genutzt den zur Zeit neuesten Twonkyserver 6.0.39 auf meinem NAS zu installieren.

Da in unserem Forum eine Vielzahl an Threads existieren in denen über Schwierigkeiten bei der Installation des Twonkyserver berichtet wird war ich natürlich sehr gespannt was mich bei meinem Vorhaben wohl erwarten würde.

Voraussetzungen für die Installation

Ladet euch zuerst die Twonkyserver Version 6.0.39 aus unserem Downloadbereich herunter:

Twonkyserver Version 6.0.39

Nach dem herunterladen muß die Zip-Datei auf dem eigenen PC oder Laptop entpackt werden. Ich habe nun die Datei install.nas geöffnet die im Originalzustand die folgenden Einträge enthält:

ID=LINKSTATIONPRO
USER=
PWD=
DIR=/mnt/disk1/twonky
RC=/etc/init.d/twonky

Da ich den Twonkyserver auf einer Linkstation ProDuo installieren möchte in der im Normalfall zwei Festplatten eingebaut sind habe ich das Installation-Verzeichnis von disk1 in array1 geändert:

ID=LINKSTATIONPRO
USER=
PWD=
DIR=/mnt/array1/twonky
RC=/etc/init.d/twonky

Nach dem speichern der geänderten Datei kann nun durch einen Klick auf die Datei nassetup.exe die eigentliche Installation des Twonkyserver gestartet werden. Es öffnet sich das folgende Fenster in dem als erstes der Disclaimer aktzeptiert werden muss. Das ist durch einen Klick auf Accept schnell erledigt.

Disclaimer
Disclaimer

Im nächsten Fenster müssen nun die IP-Adresse des NAS, der Benutzername root und das entsprechende Passwort für root eingetragen werden. Es muss zwingend der root Zugriff auf die Linkstation möglich sein ansonsten wird die Installation nicht funktionieren. Ein Klick auf Continue startet die eigentliche Installation.

Installation
Installation

Nachdem der Installer seine Arbeit abgeschlossen hat wird der Twonkyserver gestartet und ist per Webinterface Port 9000 erreichbar.

http://IP-Adresse:9000/config

Um den Twonkyserver bei jedem Systemstart automatisch starten zu lassen muss in der Datei /etc/init.d/rcS im Abschnitt Step3 am Ende der Befehl twonky eingetragen werden:

echo "** step3 **"
for cmd in diskmon.sh drivecheck.sh ftpd.sh atalk.sh httpd.sh smb.sh clientUtil_servd.sh bonjour.sh lsprcvd.sh daemonwatch.sh logrotate_init.sh cron.sh checkconfig.sh ups.sh pwrmgr.sh smbcopy.sh proftpdcopy.sh twonky
do
exec_sh ${cmd}
done

Damit ist meine Anleitung auch schon beendet. Die Installation des Twonkyserver 6.0.39 hat bei mir auf Anhieb funktioniert und es gab keinerlei Probleme. Ich denke die meisten Probleme entstehen durch das Verwenden einer falschen, nicht zu dem eigenen NAS passenden Twonkyserver-Version. Es ist also in jedem Fall darauf zu achten die zum eigenen NAS passende Version für die Installation zu verwenden.


 
 

Für Hinweise, Anregungen, Fragen oder Verbesserungsvorschläge zu meinem Artikel steht euch wie immer unser Forum zur Verfügung.

 

Über diesen Beitrag im Discountnetz Forum diskutieren...Über diesen Beitrag im Discountnetz-Forum diskutieren...

 


Web-Visitenkarte

Web-Visitenkarte
1 GB Speicherplatz
0.99 € / Monat


mehr erfahren...

Web-Visitenkarte Plus

Web-Visitenkarte Plus
5 GB Speicherplatz
2.99 € / Monat


mehr erfahren...

Paket Home Starter

Paket Home Starter
10 GB Speicherplatz
4.99 € / Monat


mehr erfahren...

Werbung



Suchtags

twonky wtgl | twonky server update ls-wtgl | buffalo linkstation ls-wtgl twonky update | daemonwatch als root | twonky auf pro duo starten | den twonkyserver 6.0.39 auf ls-wtgl | daemonwatch mit root rechten | buffalo linkstation neu aufsetzen | linkstation pro festplatten prüfung geht nicht | update twonky server buffalo linkstation ls wtgl