Start Linkstation Pro Duo Software Linkstation Pro Duo LS-WTGL - Das automatische Überschreiben der smb.conf und proftpd.conf beim Systemstart verhindern

Linkstation Pro Duo LS-WTGL - Das automatische Überschreiben der smb.conf und proftpd.conf beim Systemstart verhindern

E-Mail Drucken
Beitragsseiten
  • Linkstation Pro Duo LS-WTGL - Das automatische Überschreiben der smb.conf und proftpd.conf beim Systemstart verhindern
  • Einbau der Scripte in die Startdatei
  • Neben vielen anderen mehr oder weniger nützlichen Programmen, sind in der Firmware der Linkstation Pro Duo LS-WTGL/R1 ein SAMBA sowie ein FTP-Server (Proftpd) integriert. Die Konfigurationsdateien sind die smb.conf für den Samba-Server, zu finden unter /etc/samba/smb.conf, und die proftpd.conf für den Ftp-Server, zu finden in /etc/proftpd/proftpd.conf.

    In diesen beiden Dateien lassen sich jegliche Anpassungen für beide Programme vornehmen. Es gibt leider ein Problem. Bei einem Neustart der Linkstation Pro Duo werden die mühsam optimierten Dateien durch das Betriebssystem mit den Orginal-Dateien der Firmware überschrieben und alle Anpassungen sind weg. Ich nehme mal an Buffalo tut das, um den User davor zu schützen das seine Linkstation nach den Änderungen nicht mehr startet.

    Es gibt jedoch mehrere Lösungsansätze um ein Überschreiben der beiden Konfigurationsdateien durch das Betriebssystem zu verhindern. Eine davon will ich in meinem Beitrag vorstellen. Diese Lösung funktioniert analog auch bei einer Linkstation Live HS-DHGL, ebenso bei einer Linkstation Pro LS-GL.

    Öffnet eine Telnet-Verbindung zu eurer Linkstation. Zuerst müssen wir wir ein Verzeichnis für unsere eigenen Konfigurationsdateien anlegen.

    mkdir config

    Dieser Befehl legt auf eurem NAS im Verzeichnis root das Unterverzeichnis config an. Als nächstes erstellen wir zwei neue Scripte im Verzeichnis /etc/init.d/. Zuerst eines für die Samba-Konfiguration:

    vi /etc/init.d/smbcopy.sh

    Der Editor Vi öffnet nun eine leere Datei mit dem Namen smbcopy.sh. Wir geben folgendes in diese Datei ein:

    #!/bin/sh
    # Copy from /root/config/smb.conf to /etc/samba
    cp /root/config/smb.conf /etc/samba/

    Das Script kopiert beim Systemstart die Datei smb.conf in eurem Verzeichnis /root/config in das Verzeichnis /etc/samba/ . Speichert jetzt die Datei mit :wq! und gebt ihr die Dateirechte 777:

    chmod 777 /etc/init.d/smbcopy.sh

    Kommen wir jetzt zur Datei proftpdcopy.sh für die Proftpd Konfiguration:

    vi /etc/init.d/proftpdcopy.sh

    Der Editor Vi öffnet nun eine leere Datei mit dem Namen proftpdcopy.sh. Wir geben folgendes in diese Datei ein:

    #!/bin/sh
    # Copy /root/config/proftpd.conf to /etc/proftpd/
    cp /root/config/proftpd.conf /etc/proftpd/
    # Proftpd Prozess beenden
    killall proftpd
    # Proftpd Prozess starten
    exec proftpd

    Das Script kopiert beim Systemstart die Datei proftpd.conf in eurem Verzeichnis /root/config in das Verzeichnis /etc/proftpd/ . Speichert jetzt die Datei mit :wq! und gebt ihr die Dateirechte 777:

    chmod 777 /etc/init.d/proftpdcopy.sh



     
     



     


    Web-Visitenkarte

    Web-Visitenkarte
    1 GB Speicherplatz
    0.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Web-Visitenkarte Plus

    Web-Visitenkarte Plus
    5 GB Speicherplatz
    2.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Paket Home Starter

    Paket Home Starter
    10 GB Speicherplatz
    4.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Werbung



    Suchtags