Start Linkstation Live / Pro Software Wie mache ich aus einer Linkstation Live HS-DHGL eine Linkstation Pro LS-GL

Wie mache ich aus einer Linkstation Live HS-DHGL eine Linkstation Pro LS-GL

E-Mail Drucken
Beitragsseiten
  • Wie mache ich aus einer Linkstation Live HS-DHGL eine Linkstation Pro LS-GL
  • Vorbereitungen
  • Den Buffalo LS-GL Updater konfigurieren
  • Das Firmware-Update durchführen
  • Dieser Beitrag soll zeigen wie man aus seiner Linkstation Live HS-DHGL V2, mit einem Firmware-Update eine Linkstation Pro LS-GL V2 machen kann. Die Hardware ist bei beiden Typen grundsätzlich gleich, den Unterschied macht alleine die verwendete Firmware aus. Die Linkstation Live besitzt einen integrierten DLNA-Server, ebenso einen iTunes-Server und einen integrierten Druckerserver. Der Linkstation Pro fehlen diese Funktionen.

    Warum wollte ich trotzdem aus meiner Linkstation Live eine Linkstation Pro machen, obwohl die Pro offensichtlich weniger Funktionsumfang bietet?

    Der integrierte DLNA-Medienserver der Live war quälend langsam und funktionierte mehr schlecht als recht. Ich habe deshalb den Twonky-Mediaserver installiert der hervorragend seinen Zweck erfüllte. Leider verlangsamte der integrierte DLNA-Server die Linkstation Live selbst im abgeschalteten Zustand. Einen iTunes-Server benötigte ich nicht, einen Druckerserver auch nicht, ausserdem kann man beides auch bei der Linkstation Pro nachrüsten falls es nötig werden sollte.

    Die integrierte Backup-Software Memeo Autobackup funktionierte bei mir in keiner Firmware-Version der Linkstation Live. Es war mir nicht möglich ein automatisches Backup der Linkstation Live durchzuführen.

    Die Firmware der Linkstation Live verfügte über keinerlei Energiespar-Möglichkeiten. Es war somit nicht möglich die Live zeitgesteuert herauf-oder herunterzufahren. Das war mir allerdings sehr wichtig, denn die Linkstation sollte als Backup-System eigentlich nur am Montag um 2 Uhr aufwecken, 12 Stunden für die Backups durchlaufen, und sich danach für den Rest der Woche wieder schlafen legen.

    Das Webinterface der Linkstation Live ist deutlich langsamer als das der Linkstation Pro. Die Datentransferraten bei der Linkstation Pro sind im allgemeinen höher als bei der Live. Möglicherweise spielt auch hier der integrierte DLNA-Server der Live eine Rolle der das ganze ausbremst.

    Alles in allem hatte ich also gute Gründe aus der Linkstation Live eine Linkstation Pro zu machen.


     
     



     


    Web-Visitenkarte

    Web-Visitenkarte
    1 GB Speicherplatz
    0.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Web-Visitenkarte Plus

    Web-Visitenkarte Plus
    5 GB Speicherplatz
    2.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Paket Home Starter

    Paket Home Starter
    10 GB Speicherplatz
    4.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Werbung



    Suchtags

    buffalo linkstation live hs-dh1000gl | hs dhgl | hs dh500gl de installation | buffalo linkstation dhgl Alternative Firmware | buffalo link station hs-dhgl 500gb | hs dhgl mediasever | hs-dh320gl | buffalo hs-dhgl | buffalo linkstation hs-dhgl aufrüsten | hs-dhgl