Wie mache ich aus einer Linkstation Live HS-DHGL eine Linkstation Pro LS-GL

Vorbereitungen

E-Mail Drucken
Beitragsseiten
  • Wie mache ich aus einer Linkstation Live HS-DHGL eine Linkstation Pro LS-GL
  • Vorbereitungen
  • Den Buffalo LS-GL Updater konfigurieren
  • Das Firmware-Update durchführen
  • Zuerst muss man sich natürlich eine geeignete Firmware für die Linkstation Pro von der Buffalo Webseite herunterladen. In meinem Beispiel benutze ich zum flashen der Linkstation Live die Firmware-Version 1.15 für die Linkstation Pro. Download...

    Entpackt die Dateien jetzt in einen Ordner eurer Wahl.

    Bei einer frühen Version ist der Updater der Firmware-Version 1.15 in japanischer Sprache, nach dem öffnen der lsupdater.exe erscheinen japanische Schriftzeichen falls japanisch auf dem eigenen PC installiert ist, oder eben senkrechte Striche wie bei mir wenn dies nicht der Fall ist. Mittlerweile ist dieser Fehler von Buffalo behoben worden und der Updater in deutscher Sprache verfügbar.

    Weiter gehts mit einer wichtigen Änderung in der Datei lsupdater.ini:
    Öffnet also die Datei lsupdater.ini mit einem Texteditor. Der Inhalt dieser Datei sieht zur Zeit folgendermassen aus:

    [Application]
    Title = BUFFALO LS-GL Updater Ver.1.15
    WaitReboot = 240

    [Target]
    ProductID = 0x0009
    Name = LS-GL

    [Flags]
    VersionCheck = 1

    Ändert den Eintrag:

    VersionCheck = 1

    in

    VersionCheck = 0

    Fügt jetzt ganz unten folgenden Code ein:

    [SpecialFlags] 
    debug = 1

    Ihr könnt jetzt die Datei speichern.

    Mit dem eingefügten Code habt ihr den Debug Modus des Updaters eingeschalten. Damit ist diese wichtige Veränderung der lsupdater.ini abgeschlossen.

    Falls noch nicht geschehen schliesst eure Linkstation Live V2 jetzt mit einem Netzwerkkabel direkt an euren PC / Laptop an. Versucht auf keinen Fall die Firmware eurer Linkstation über WLAN zu flashen. Das wird nicht funktionieren und eure Linkstation wird im schlimmsten Fall mit defekter Firmware nicht mehr im Netzwerk zu erreichen sein. Deaktiviert eure Systemeigene Firewall falls vorhanden, es kann andernfalls sein das der Updater deine Linkstation nicht findet und euch mit einer Fehlermedung auf die eingeschaltete Firewall hinweist.

    Startet jetzt die lsupdater.exe und überprüft ob der Updater die Linkstation Live im Netzwerk findet. Fals der Updater die Linkstation Live nicht findet öffnet noch einmal die Datei lsupdater.ini mit einem Texteditor.

    Ändert den Eintrag:

    [Target]
    ProductID = 0x0009
    Name = LS-GL

    in

    [Target]
    ProductID = 0x000A
    Name = HS-DHGL

    Nach dem speichern der Datei sollte der Updater die Linkstation Live nun im Netzwerk finden und ihr könnt mit dem nächsten Schritt fortfahren.


     
     



     


    Web-Visitenkarte

    Web-Visitenkarte
    1 GB Speicherplatz
    0.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Web-Visitenkarte Plus

    Web-Visitenkarte Plus
    5 GB Speicherplatz
    2.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Paket Home Starter

    Paket Home Starter
    10 GB Speicherplatz
    4.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Werbung



    Suchtags

    LSUpdater.ini | lsupdater findet linkstation nicht | einträge in lsupdater.ini | buffalo firmware updater findet linkstation nicht | lsupdater.ini | buffalo nas lsupdater geht nicht | lsupdater+findet+linkstation+nicht | ls-gl lsupdater.exe | buffalo linkstation ls-gl nach reset japanisch | lsupdater ini target