Start Home-Server

Home-Server - Vorwort

E-Mail Drucken

Nachdem ich mit meinen beiden Linkstationen die ersten Erfahrungen  mit Linux-Betriebssystemen gesammelt hatte, wollte ich nun mein nächstes Projekt in Angriff nehmen. Einen Linux basierten Home-Server auf einer leistungsfähigeren Hardware als die Linkstation sie bietet.  Grundsätzlich reicht die Hardware der Linkstation aus um statische Webseiten am DSL-Anschluss zu hosten, will man aber zur Webseitengestaltung ein CMS wie Joomla, Drupal oder Typo 3 benutzen kommen die Linkstationen definitiv an ihre Hardware-Grenzen.

Ich habe mich als erstes im Internet nach geeigneter Hardware für mein Projekt umgesehen. Echte Serverhardware schien mir erschreckend teuer zu sein, selbst im gebrauchten Zusand. Für meine Zwecke ausserdem volkommen überdimensioniert.

Also baue ich mir aus PC-Einzelteilen eben selber einen Server zusammen dachte ich. Mainboard, Prozessor, Speicher, Festplatte brauch ich auch noch, nein alles in allem war mir der Selbstbau meines Homeserver dann doch wieder zu teuer und das Projekt verschwand für eine Woche wieder in der Versenkung.

Die Sache ging mir trotz allem einfach nicht mehr aus dem Kopf und nach einigem Nachdenken fand ich die Lösung für mein Hardware Problem. Seit einiger Zeit lag mein zweieinhalb Jahre alter Sony Vaio VGN-A517B in seiner Orginal-Verpackung im Schrank. Kurz nach Ablauf der Garantiezeit zeigte das Display unter Windows XP nur noch bunte Streifen an.

Nach Rücksprache mit dem Sony-Support tippte man dort auf einen Defekt der ATI Grafikkarte oder aber des Grafikkarten-Speichers. Da beides fest auf dem Mainboard verlötet ist, blieb also nur der komplette Austausch der Hauptplatine. Ich entschied mich damals gegen eine Reparatur, die Kosten standen in keinem Verhältnis zum Nutzen und der Vaio verschwand gut verpackt im Schrank.

Bis auf das Problem mit dem Display war der Vaio in einem Top-Zustand, stromsparend, leise und mit seinem schnellen 1,8 GHz Prozessor, 2 GB Arbeitspeicher sowie einer 60GB SATA Festplatte perfekt geeignet für mein Projekt.

Nachdem endlich die passende Hardware mit dem Vaio VGN-A517B gefunden war konnte es nun losgehen mit der Umsetzung meines Projekts. Ein Server-Betriebssystem war nach reiflicher Überlegung auch gefunden. Ich entschied mich für Linux Debian "Etch" und ich kann sagen das mir das einarbeiten in Linux grossen Spass gemacht hat. Im Internet finden sich eine Vielzahl an Seiten die einem Newbie wie mir echte Hilfestellung bieten.


 
 

Mittlerweile laufen auf meinem Sony-Vaio Homeserver mehrere Webseiten, zwei Joomla-Projekte, zwei phpBB3-Foren und ein Wordpress-Blog zu meiner vollsten Zufriedenheit. Bevor ihr also euren "alten" Laptop in den Computerschrott gebt, gönnt ihm doch eher ein zweites Leben, als Homeserver.

 

Über diesen Beitrag im Discountnetz Forum diskutieren...Über diesen Beitrag im Discountnetz-Forum diskutieren...

 


Web-Visitenkarte

Web-Visitenkarte
1 GB Speicherplatz
0.99 € / Monat


mehr erfahren...

Web-Visitenkarte Plus

Web-Visitenkarte Plus
5 GB Speicherplatz
2.99 € / Monat


mehr erfahren...

Paket Home Starter

Paket Home Starter
10 GB Speicherplatz
4.99 € / Monat


mehr erfahren...

Werbung



Suchtags

nas aus altem pc betrienssystem joomla | server artikel | linux basierten homeserver einrichten | drupal linkstation | speedport w701v dns einstellen | sony vaio vgn-a517m festplatte ausbauen | linux home server erfahrungen | schnelleren prozessor für sony vaio vgn-a517b | alter laptop als homeserver