Start Neuigkeiten Archiv 2009 Die Linkstation Quad - Buffalos neuer NAS-Powerwürfel

Die Linkstation Quad - Buffalos neuer NAS-Powerwürfel

Die neue Buffalo Linkstation Quad bei AmazonDie LinkStation Quad verfügt über Buffalos Web-Access-Tool, das den sicheren Zugriff auf gespeicherte Musikdateien, Fotos und Filme von überall aus ermöglicht, einem vorinstallierten BitTorrent Client und über Stromspar-Funktionen, die per Webinterface konfigurierbar sind.

Mehr Kapazität und redundante Datenspeicherung.
Die 4 Terabyte des formschönen Speicherwürfels verteilen sich auf vier Festplatten, die sich über das magnetische Front-Panel problemlos herausnehmen und auswechseln lassen. Die vier Drives machen die LinkStation Quad zu einer kostengünstigen, redundanten Netzwerkspeicherlösung, die sich je nach Wunsch konfigurieren lässt: Dank unterschiedlicher RAID-Level besteht die Wahl zwischen höchster Geschwindigkeit (RAID 0), maximaler Sicherheit (RAID 1, 10) oder einer Kombination aus beidem (RAID 5).

Quadratisch, funktionsreich, gut
Neben reichlich Kapazität und maximaler Datensicherheit hat Buffalo der großen Schwester der LinkStation Live zahlreiche Features für das multimediale Heimnetzwerk mit auf den Weg gegeben. So lässt sich dank Web Access über das Internet - beispielsweise auch vom Apple iPhone aus - auf gespeicherte Musik, Fotos oder Videos zugreifen: Wer sich unter http://www.buffalonas.com/ einloggt und den vergebenen Namen & Passwort der LinkStation Quad eingibt, kann von unterwegs aus alle auf dem Netzwerkspeicher abgelegte Daten abrufen oder auf sein Smartphone streamen. Als Standardausrüstung mit von der Partie sind außerdem der DLNA-zertifizierte Media Server, die Integration von iTunes8 und Buffalos Direct-Copy-Feature, das es ermöglicht, Fotos und Filme von Digicams und Camcordern per Knopfdruck auf den Netzwerkspeicher zu kopieren.

Zudem hat Buffalo einen BitTorrent-Client integriert, der über die Weboberfläche der LinkStation Quad gestartet werden kann. Dateien lassen sich so direkt auf das NAS herunterladen und im gesamten Heimnetzwerk bereitstellen - ohne dass es dafür eines Rechners bedarf: Der kann nach dem Start des Downloads getrost heruntergefahren werden.

Sparen, sparen, sparen - und immer einen kühlen Kopf bewahren
Damit das Speicherkästchen nicht im Dauerbetrieb läuft und unnötig Strom zieht, verfügt die LinkStation Quad über verschiedene Stromspar-Funktionen, die sich über das Web Interface an die individuellen Bedürfnisse anpassen lassen. Via Timer-Funktion kann der User festlegen, wann das NAS in den Sleep-Modus fallen oder wieder aus diesem erwachen soll. Unabhängig davon schaltet sich die LinkStation - sobald auf allen Rechnern im Netzwerk der NAS-Navigator installiert ist - mittels einer automatischen Power on/off-Funktion synchron mit dem ersten Rechner, der hochgefahren wird, an, und mit dem letzten, der runtergefahren wird, wieder ab.
Für ein gutes Betriebsklima sorgt der große, aber leise Lüfter an der Gehäuserückseite. Um den Würfel zusätzlich möglichst kühl zu halten, wurden im NAS-Inneren Stahl- statt Plastikrahmen verwendet, die zudem eine optimale Luftzirkulation ermöglichen.


 
 

LinkStation Quad - Die Vorteile im Überblick:

  • Zugriff von überall mit optimiertem Web Access-Feature
  • Vorinstallierter BitTorrent Client
  • Eingebauter Printserver
  • Timer, Auto On/Off, Stromspar-Funktionen
  • DLNA-zertifizierter Medienserver
  • Direct-Copy-Funktion
  • iTunes-Unterstützung
  • RAID 0, 1, 5, 10 und Standard-Mode
  • einfacher Festplattentausch via Front-Panel
  • Einfache, treiberlose Installation
  • Erweiterungsmöglichkeiten durch zwei USB-2.0-Ports
  • Backup im Hintergrund mit Memeo AutoBackup-Software
  • Gigabit-Ethernet-Port mit JumboFrame-Unterstützung
  • Kompatibel zu allen Windows und Macintosh Computern
  • Unterstützt Apples Time Machine Back-up
 
Kommentare
Mittwoch, den 15. April 2009 um 16:45 Uhr
Tom
Also knapp 500 Euro für 2 Terabyte finde ich immer noch günstig wenn ich sehe was so ne Linkstation Mini kostet. Und aufrüsten ist eh kein Problem weil die Platten immer günstiger werden. Kauf ich mir lieber die als die Mini das steht mal fest.

Grüssle
Tom
Mittwoch, den 15. April 2009 um 17:01 Uhr
Jan
Ich bin eigentlich deiner Meinung das die Quad preiswerter ist. Die Mini ist halt was besonderes weil sie so klein und stromsparend ist. Und eben extrem leise. Die Quad habe ich Live noch nicht gesehen um mal zu hören wie die Geräuschentwicklung ist.




Einen Kommentar hinzufügen

Dein Name:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:
     


Web-Visitenkarte

Web-Visitenkarte
1 GB Speicherplatz
0.99 € / Monat


mehr erfahren...

Web-Visitenkarte Plus

Web-Visitenkarte Plus
5 GB Speicherplatz
2.99 € / Monat


mehr erfahren...

Paket Home Starter

Paket Home Starter
10 GB Speicherplatz
4.99 € / Monat


mehr erfahren...

Werbung



Suchtags

powerwürfel strom | linkstation auf dauerbetrieb schalten | unterschied zwischen quad und würfel | NAS Würfel