Start Linkstation Live / Pro Fehlerbehebung TFTP Boot Recovery durchführen
Buffalo Linkstation Live / Pro blinkt und piepst nur noch - TFTP Boot Recovery

TFTP Boot Recovery durchführen

E-Mail Drucken
Beitragsseiten
  • Buffalo Linkstation Live / Pro blinkt und piepst nur noch - TFTP Boot Recovery
  • TFTP - Was ist das eigentlich?
  • TFTP Boot Recovery durchführen
  • Buffalo bietet auf ihrer Webseite TFTP in Kombination mit dem Kernel und der initrd für ihre NAS an. initrd (sinngemäß übersetzt "Ausgangspartition im Arbeitsspeicher") ist ein temporäres Dateisystem, das vom Linux-Kernel während des Bootvorgangs verwendet wird.

    Ladet euch die für eurer NAS passende Kombination entweder von der Buffalo Technology Webseite, oder aus unserem Downloadbereich herunter.

    Entpackt die Datei auf eurem PC oder Laptop vorzugsweise in C:/  So lässt sich die Datei am leichtesten wiederfinden. Verbindet nun eure Linkstation direkt via Netzwerkkabel mit eurem PC oder Laptop.

    Alle englischen Orginal-Anleitungen die ich bisher gelesen habe sehen als nächsten Schritt die Umstellung der Netzwerkadresse des eigenen Computers auf 192.168.11.1 vor. Bei diesem Punkt streiten sich die Experten ob er überhaupt noch notwendig ist. Ihr könnt diesen Schritt erst einmal auslassen, und prüfen ob TFTP die Linkstation ohne Umstellung der IP-Adresse auf 192.168.11.1 eures PC / Laptop findet.

    Kann TFTP eure Linkstation nicht finden, dann setzt die IP-Adresse eures Computers auf 192.168.11.1. Das macht ihr in der Systemsteuerung unter Netzwerkverbindungen LAN-Verbindung in den Eigenschaften. Zur Zeit wird dort stehen "IP-Adresse automatisch beziehen", ihr müsst aber eine IP-Adresse, eben 192.168.11.1, fest einstellen im Dienst TCP/IP unter Eigenschaften.

    Startet das TFTP Programm.

    TFTP
    TFTP
    Nach dem Starten wartet TFTP auf Aktivitäten an der Netzwerkkarte. Schaltet jetzt eure Linkstation Live / Pro ein. TFTPD beginnt nun mit dem Boot Recovery, der Prozess kann einige Zeit dauern also nicht nervös werden.

    Ist das aufspielen von Kernel und initrd erfolgreich abgeschlossen worden, leuchtet die Power LED der Linkstation grün. Schliesst nun das Programm TFTP.

    Eure Linkstation ist ab diesem Zeitpunkt im Normalfall wieder für den LS-Updater erreichbar. Ihr könnt also jetzt mit dem flashen der Firmware fortfahren. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt aus seiner Linkstation Live eine Linkstation Pro zu machen. Dazu einfach eine Firmware der Linkstation Pro auf das NAS flashen, vorzugsweise die Firmware Version 1.15 der Linkstation Pro wegen der Energiespar-Optionen.

    Entscheidet ihr euch dafür eine Linkstation-Live nach dem Flash-Vorgang zu besitzen dann nehmt natürlich eine Firmware für die Linkstation Live. Vorzugsweise die Version 1.06 die hat bei mir problemlos funktioniert.

    Debug-Optionen
    Debug-Optionen
    Stellt die Debug-Optionen des Buffalo LS-Updaters wie im Bild zu sehen ein. Schlägt das flashen der Firmware fehl, dann setzt noch das Häkchen bei Use DHCP Client.

    Möglicherweise muss der Flashvorgang auch zweimal durchgeführt werden, einmal um die Partitionen wieder herzustellen, und das zweite Mal um die Boot und Root Bereiche zu erstellen. Also nicht gleich verzweifeln wenn es beim ersten mal nicht funktioniert und einfach ein zweites mal flashen.



     
     

    Sollten grössere Probleme beim TFTP Boot Recovery auftreten, steht euch unser Forum zur Verfügung wo wir dann gemeinsam eine Lösung für eventuell aufgetretene Probleme finden können.

     

    Über diesen Beitrag im Discountnetz Forum diskutieren...Über diesen Beitrag im Discountnetz-Forum diskutieren...



     


    Web-Visitenkarte

    Web-Visitenkarte
    1 GB Speicherplatz
    0.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Web-Visitenkarte Plus

    Web-Visitenkarte Plus
    5 GB Speicherplatz
    2.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Paket Home Starter

    Paket Home Starter
    10 GB Speicherplatz
    4.99 € / Monat


    mehr erfahren...

    Werbung



    Suchtags

    Linkstation Pro LS-GL tftp recovery | buffalo linkstation tftp recover | tftp boot recovery ls-gl